Jan 13

Das Alte/Neue Jahr …

Hat Jemand davon gehört?  Sicher, jeder feiert  „den guten Rutsch ins neue Jahr“ zweimal. In Russland. Nach neuem und altem Kalender, also nach zwei Wochen.

DSCF4905Dazwischen liegt Weihnachten, am 7 Januar. Normalerweise gibt es Schnee nach altem Kalender. Danach am 19 Januar kommt Christie Taufen und berühmten Taufenfrost.

In diesem Jahr gab es keine Schnee weder zu Europäischen noch zu Russischen Weihnachten, es ist  +12 Grad draußen. Ob es Frost bis zu 19 Januar kommt ist eine gute Frage.

Aber wir haben so viel Geschenke in diesem Jahr auf der Krim erhhalten, dass Wärme im Winter auch als Gottesgabe zu betrachten ist.

Grosse und kleine russische Städte und ganze Gebiete halfen uns, über 5 Millionen Touristen kamen zu uns zu Besuch um die Krim zu unterstützen, Die Schulen bekamen Sportausrüstung, Kindergärten – zusäzliche Heizungsgerete und Möbel, jedes Krimgebiet bekam einen Sponsor aus Russland, so  z.B.die Hauptstadt Simferopol – die Stadt Sankt-Petersburg u.s.w.;

DSCF4909

Und natürlich gab es schöne Geschenke zum Neujahr: 20 Meterhohe Tanne wurde nach Simferopol aus Wologda-Gebiet mit speziellem Transport geliefert. Man konnte im Internet den Weg beobachten und sogar den Fahrer mit SMS unterstützen.  Man sagt, es wurde nach dem Wunsch  von Ded Moros gemacht.

ded moros 002

Und danach kam auch Ded Moros selbst, der russische Weihnachtsmann, aus der Stadt Welikij Ustüg, woher er stammt (das wissen alle russische Kinder, die ihm Briefe schreiben), jetzt wissen auch wir dasJ und dürfen auch bei ihm Geschenke bestellen.

ded moros

Gross und schön ist die Tanne, die ueber100 Jahre alt ist und die Aeste im Durchmaesser etwa 7 Meter haben. Womit kann man sie vergleichen? Vielleicht mit  dem Turm am Hauptbahnhof, der 42 m hoch ist.

DSCF4879

Aber unvergleichbar ist das Gefühl der menschlichen Wärme und Einigkeit, das man spürt, wenn solche Geschenke bekommt.

DSCF4915

Wir wünschen für uns alle  nochmals das glückliche und friedliche Neue 2016 Jahr!

 

 

 

Leave a Reply